Zerschlage Die Glocke In Meinem Gehoer

Poem By Christine Lavant

ZERSCHLAGE DIE GLOCKE in meinem Gehoer,
durchschneide den Knoten in meiner Kehle,
erwaerme mir mein erdrosseltes Herz
und mache die Augaepfel zeitig.

Verkuemmert kam ich vom Mutterleib.
O haettest du mich in die Sonne geworfen
und nachts in den Hundesstern! - Dein Zartsinn ist schuld,
dass ich notrief die Brandstatt durchwuehle.

Wer hat mir die Erde zu frueh verloescht?
Die Glocke waere darin geschmolzen,
der Knoten verbrannt und mein Herz ganz erglueht,
meine Augaepfel haetten jetzt Kerne.

Comments about Zerschlage Die Glocke In Meinem Gehoer

There is no comment submitted by members.


5 out of 5
0 total ratings

Other poems of LAVANT

Who Will Help Me Starve This Night

WHO WILL HELP me starve this night
and all the nights to come?
The round moon traces a huge curve
far away from me, I am too thin for it already.

Since Today, But Forever

SINCE TODAY, but forever
I know: This earth is really warm -
the burning I return to the nettle
and to the hedgehog its spines.

Since Today, But Forever

SINCE TODAY, but forever
I know: This earth is really warm -
the burning I return to the nettle
and to the hedgehog its spines.

I Hear The Heavy Moon Approaching

I HEAR THE HEAVY MOON approaching,
I hear shallow sleep walking,
my memory sharpens all knives
on the memory stone.

Ich Hoere Kommen Den Schweren Mond

ICH HOERE KOMMEN den schweren Mond,
ich hoere gehen den leichten Schlaf,
mein Gedaechtnis schleift alle Messer
am Stein des Gedenkens.

Wenn Du Mich Einlaesst, Bevor Deine Haehne Erwachen

WENN DU MICH einlaesst, bevor deine Haehne erwachen,
werde ich dienen fuer dich in den knoechernen Haus,
will die Herztrommel schlagen, den Atem dir schoepfen
und dreimal die geistliche Rose begiessen
am Morgen, am Mittag, am Abend.

Edgar Allan Poe

Annabel Lee